Umfrage zur Situation der Archive in Sachsen: Magazinreserven

Landesverband Sachsen, Überlieferungsbildung

Ein massives Problem in vielen sächsischen Archiven: Fehlender Platz im Magazin! „Für wie viele Jahre haben Sie noch räumliche Reserven für neu zu übernehmendes Archivgut?“ fragten wir – und ein Viertel der teilnehmenden 76 Archive antwortete, dass es schon jetzt keine Reserve mehr gibt. Bei mehr als einem weiteren Viertel reichen die Kapazitäten nur noch bis zu fünf Jahre.

Was das bedeutet, zeigen Rückmeldungen verschiedener Archive im Zusatzfeld (Textfeld):

  • „Da das Archiv seine Kapazitätsgrenze erreicht hat, und keine Aussicht auf Vergrößerung besteht, kann das Archiv weder Archivgut noch anderes Schriftgut (Zwischenarchiv u. ä.) übernehmen.“
  • „… aufgrund überfüllter Magazinkapazität können keine Übernahmen von Archivgut aus Verwaltungsarchiv erfolgen > Übernahmestau!“
  • „Kontinuierliche Übernahmen von Archivgut sind aufgrund von Platzmangel im Historischen Archiv nicht möglich.“

Ein Gedanke zu „Umfrage zur Situation der Archive in Sachsen: Magazinreserven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.