Online-Umfrage zum Sächsischen Archivtag: Prioritäten, Blog und Twitter

Öffentlichkeitsarbeit

Um den Bedarf besser einschätzen zu können, fragten wir auch nach weiteren Elementen des Archivtags-Programms und seiner Dokumentation. Mit folgendem Ergebnis:

Speziell mit Blick auf die künftige Herstellung von Tagungsbänden wird das im Vorstand des Landesverbandes Sachsen im VdA zu diskutieren sein. Und vielleicht überlegen wir uns auch, ob wir uns den Aufwand für die Organisation eines gemeinsamen Abendessens (jenseits der Einladung an die auswärtigen Gäste inkl. Referentinnen und Referenten) sparen können.

Zu Blog und Twitter

Der Landesverband Sachsen hatte zum Sächsischen Archivtag 2017 erstmals ein Archivtagsblog betrieben, um die Sichtbarkeit im digitalen Raum zu erhöhen und auch Interessierte zu erreichen, die nicht am Archivtag teilnehmen können. Den ermutigenden Stups hatte Maria Rottler mit ihrem Vortrag über das geisteswissenschaftliche Blogportal de.hypotheses.org auf der Tagung “Offene Archive 2.1″ im Jahr 2014 gegeben: „wer Textverarbeitung beherrscht, kann auch bloggen“ (auch wenn die Umsetzung dann noch etwas dauerte).

Die Blog-Beiträge 2017 erwiesen sich besonders in der Presse- und Lobbyarbeit als hilfreich. Als weitergehendes, digitales Angebot zum Sächsischen Archivtag wurde daher auch im Jahr 2019 wieder das Blog mit Beiträgen in Vor- und Nachbereitung des Archivtags genutzt. Begleitet wurde das Blog und der Archivtag mit dem Twitter-Hashtag #SächsArchivtag, den man auch ohne eigenen Twitter-Zugang verfolgen konnte.

Bei unserer Umfrage fragten wir: „Wenn Sie diese Medien genutzt haben, geben Sie bitte an, wie nützlich Sie sie fanden. Wenn Sie die Medien nicht genutzt haben, bitte die Antwort ’nicht bekannt bzw. benutzt‘ wählen.“

Obwohl auf das Tagungs-Blog an verschiedenen Stellen (darunter der Website und dem Flyer zum Archivtag) aufmerksam gemacht wurde, wurde es offensichtlich von einem erheblichen Teil der TagungsteilnehmerInnen nicht genutzt. Noch deutlich mehr gilt dies für die Nutzung von Twitter.

Sieht man von außen auf die Zahlen beim Twitteraccount des LV Sachsen (@VdALVSachsen, aktuell 333 Follower), so mögen die Zahlen der Likes und Retweets tatsächlich nicht beeindrucken. Die Wahrnehmung der Nachrichten liegt allerdings bedeutend höher. Hier am Beispiel eines Tweets zu einem Vortragsabstract:

Wir werden daher an der Nutzung dieser Medien festhalten. Und sehen uns in unserer Einschätzung durch einige Rückmeldungen bestätigt. Auf unsere Frage nach „Anmerkungen, Anregungen oder Kritik an der Nutzung von Blog und Twitter“ antworteten zwar nur neun Personen, diese aber sehr positiv:

  • Berichterstattung über die sozialen Medien fand ich vorbildlich.
  • Der Blog ist super und hat eine sehr hohe Qualität. Die Berichte ersetzen fast den Tagungsband. Vielleicht kann man den Blog auch nutzen, um zeitnah die Präsentationen und Skripte der Referenten einzustellen. Evtl. schafft man es hier noch mehr Kolleginnen und Kollegen einzubeziehen – zu jedem Referenten einen Berichterstatter im Vorfeld gewinnen.
  • Die Sichtbarkeit des sächsischen Archivwesens wird durch Blog und Twitter deutlich erhöht und über die Landesgrenzen hinaus sind sie ein tolles Aushängeschild.
  • beides eine großartige Sache, die die Wahrnehmbarkeit deutlich erhöht und eine „Teilnahme“ auch an parallel stattfindenden Veranstaltungen (Südwestdt. Archivtag) ermöglicht > dadurch entstehen durchaus Fachdiskussionen, die der Archivtag live wieder aufgreifen könnte
  • ein schönes Aushängeschild eines modernen und zukunftsorientierten VdA Sachsen!
  • Schade ist dabei, dass man die Tagung „nur“ verfolgen kann.
  • Sehr gut, bitte weiter so!
  • nutzte die Sozialen Medien kaum, eine gemeinsame Plattform sollte ausreichen
  • Tagungsblog, sofern dauerhaft abrufbar, für die Auseinandersetzung mit den Vorträgen vom Aufwand-Nutzen-Verhältnis vermutlich sinnvoller (auch schneller, interaktiver) als gedruckter Tagungsband.
  • Toll, dass die Beiträge auch nachgelesen werden können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.